Ulm-DSL - ADSL am Eselsberg

Nach 3-jähriger Vorbereitung wurden schließlich die letzten finanziellen Hürden für den Start unseres DSL-Projekts genommen und im Januar 2004 konnten endlich die Bagger zur Vorbereitung der ersten Backbone-Kabeltrasse anrücken.

Damit bot erstmalig in Deutschland eine nicht-gewerbliche Organisation eigene DSL-Zugänge zu privaten Endnutzern in einem grösseren Stadtteil an. Auf dem Weg dorthin lag der Erwerb der Lizenz zum Betreiben von Übertragungswegen bei der Regulierungsbehörde, der Abschluß des TAL-Vertrags mit dem Leitungsmonopolisten und der vorbereitende Ausbau des vereinseigenen IP-Backbones für die kommenden Anforderungen.

Seit Projektstart ist die ADSL-Versorgung der Standorte Eselsberg, Mähringen und Blaustein/Ost, also dem Einzugsbereich der Vermittlungsstelle 5, sichergestellt. Eine Einstiegsvariante mit einer Bandbreite von 1500/192 kbit/s sowie eine schnellere Anbindung mit 3000/384 kbit/s stehen zur Verfügung. Inzwischen sind Bandbreiten bis zu 8 Mbit/s Downstream und 1 Mbit/s Upstream möglich.

Zeitplan der Inbetriebnahme

2004-01-09Die Erdleitung ist geliefert worden
2004-02-01... und verlegt.
2004-02-16Betonsockel für Street Cabinet geliefert.
2004-03-01Die Baggerarbeiten verzögern sich etwas wegen Temperaturen unter 0°C
2004-03-16Bauarbeiten durchgeführt, Street Cabinet aufgestellt
2004-03-22Fernmeldekabel auf Verteiler aufgelegt
2004-03-30Abnahme des Fernkollokationskabels durch Ende-zu-Ende Messung
2004-04-08Die ersten 2 TALs sind bestellt
2004-04-16Abnahme der Aufstellung des Street Cabinets durch die Stadt Ulm
2004-04-29Die erste Leitung wurde erfolgreich geschaltet, die Technik ist nun einsatzbereit!